Man-Koso
Seit 1998 erfolgreich auf dem deutschen Markt

Entstehung von Man-Koso


Wird eine Kombination aus ausgewähltem Obst und Gemüse in einem aufwändigen stufenweisen Fermentationsprozess unter Zusatz von Milchsäurebakterien und Hefepilzen vergoren, ist das daraus entstehende Konzentrat nach Jahren der Reifung für den menschlichen Körper optimal verfügbar.
 
Die beim mindestens 3 Jahre und 3 Monate währenden Fermentationsprozess in der Art einer Kaskadenfermentation entstehenden besonders zahlreichen lebensnotwendigen Aminosäuren und Enzyme beschleunigen als Katalysatoren die chemischen Reaktionen im Körper so, dass das allgemeine Wohlbefinden schneller wieder hergestellt werden kann.



Zudem sind sie „intelligent“, das heißt: sie suchen im Körper zuerst die Stellen auf, an denen sie vorrangig gebraucht werden. Wie bei einer Zwiebel „schälen“ sie sich dann zur körperlichen Grundharmonie vor. Dabei werden die unterschiedlichen Symptome schichtweise nach Dringlichkeit abgetragen.

Diese wirkungsvollen Mini-Bausteine des Lebens sind ein wichtiger Schlüssel zur gesunden Ernährung.

Anders ausgedrückt: Enzyme, Eiweißmoleküle machen als Biokatalysatoren chemische Reaktionen im Körper erst möglich und regulieren alle Prozesse.
Ohne Enzyme funktioniert kein Stoffwechsel. Verschiedene Ausgangsstoffe (Substrate) und unterschiedliche chemische Reaktionen benötigen verschiedene  Enzyme. Meist passt lediglich ein einziges spezielles Substrat mit einem bestimmten Enzym zusammen, das nennt man das Schlüssel-Schloss-Prinzip.

Substrat = Schlüssel     und     Enzym = Schloss

Man-Koso enthält die Enzyme im fermentierten Zustand, d.h. jene wurden in ihre feinstofflichen Bausteine zerlegt.  Dazu zählen essentielle und nicht- essentielle Aminosäuren, die als Grundbausteine des menschlichen Körpers fungieren.
Essentielle Aminosäuren sind lebensnotwendig und müssen dem Körper durch Nahrung zugeführt werden, da er sie nicht selbst herstellen kann.
Nicht-essentielle Aminosäuren sind Bausteine der Proteine, die der Körper selbst herstellen kann. Ihre Syntheserate hängt einzig von der Zufuhr von Makronährstoffen ab.
Nicht-essentielle Aminosäuren kann der Körper im Idealzustand selbst aus der Nahrung erzeugen. Daraus werden die Proteine und Eiweiße hergestellt, welche die wichtigsten Strukturen des Lebens aufbauen.
Fehlt dem Körper auch nur eine Aminosäure, beziehungsweise wird ein daraus gebildeter endogener Wirkstoff, wie beispielsweise ein Hormon, nicht mehr ausreichend hergestellt, so können wichtige Körperfunktionen nicht mehr optimal ablaufen.
Man-Koso enthält diese essentiellen Aminosäuren in folgenden Mengen:

Diese ausgewählte Kombination an wertvollen Inhaltsstoffen kann dem Körper helfen, die Stoffwechselvorgänge wieder in Schwung zu bringen bzw. prophylaktisch am Laufen zu halten.