Man-Koso
Seit 1998 erfolgreich auf dem deutschen Markt

Denken Sie jetzt im Winter daran,

sich gegen die Allergien im Frühling zu wappnen...

Beginnen Sie jetzt mit einer Man-Koso Kur. Es ist die richtige Zeit, die Immunkräfte zu bündeln.

Möchten nicht auch Sie gerne auf ständige Nies- und Schnupfenanfälle im Frühling verzichten?

Dann nutzen Sie die Herbst-/Wintermonate für eine Kur.

Sie kommen gestärkt durch den Winter und im Frühling werden Sie erst recht davon profitieren...

Effektive Entgiftung als Stärkung im Winter

                                 Effektive Entgiftung als Stärkung im Winter

Durch Vitalisierung des Stoffwechsels

 

Der Stoffwechsel ist im menschlichen Körper für die Aufnahme, den Transport, die chemische Umwandlung von Stoffen und die Abgabe von Schlacken verantwortlich. Ein leistungsstarker Stoffwechsel ist daher eine der Hauptvoraussetzungen für unsere Gesundheit, denn er liefert dem Körper Energie und regelt die Aufbau-, Wachstums- und Regenerationsprozesse.

Funktioniert der Stoffwechsel, sind die Körperzellen mit allem, was sie brauchen, versorgt. Durch den blitzschnellen Abtransport von Fetten und Giften lagern sich keine Fremdstoffe in den Geweben ein. Der Körper kann die frei zirkulierende Energie optimal nutzen.

Doch eine wirksame Entgiftung ist anstrengend für den Körper. Deshalb sollte eine gute Ausleitungs-Kur auch gleichzeitig aufbauende Komponenten enthalten.

Die gezielte Nahrungsergänzung mit fermentierten vegetarischen Produkten spielt hierbei eine bedeutende Rolle. Bei Man-Koso werden Dutzende von Obst- und Gemüsesorten weltweit einmalig in einem schonenden Fermentationsprozess über einen Zeitraum von 3 Jahren und 3 Monate hinweg manuell vergoren. Die einzelnen Komponenten werden dabei so aufgeschlüsselt, dass bioverfügbare Aminosäuren in höherer Konzentration als bei den Ausgangsprodukten entstehen.

 In dem „intelligenten“ asiatischen Ausnahmeprodukt Man-Koso entfalten die „Stoffwechseltalente“ und ein breites Angebot an Vitalstoffen, Milchsäurebakterien, Polyphenolen und Mineralien synergistische Effekte.

Diese dienen besonders der Entgiftung und Regulation und  gleichen das Säure-Basen-Verhältnis aus. 

Im Körper bilden sie je nach Bedarf unterschiedliche Ketten und Gruppen. Als spezifische Moleküle sind sie in der Lage, Toxine an sich zu binden, auszuleiten und die Stoffwechselprozesse zu aktivieren. Außerdem leiten sie starke enzymatische Prozesse ein. Damit laufen die „Zündkerzen“ des Körpers auf Hochtouren, die Mitochondrien liefern Energie, die körpereigene „Müllabfuhr“ funktioniert. Immer mehr Ärzte empfehlen gerade auch vor und nach Operationen eine Kur zur Stabilisierung und zur schnelleren Wiederherstellung der Gesundheit.

Aminosäuren tragen außerdem zur Verbesserung der Blutwerte bei, schützen und reinigen die Gefäße. Die Aminosäure Arginin entsteht beispielsweise bei der Fermentation von Nüssen in hoher Dosis. Sie ist in der Lage den LDL-Wert direkt zu senken und hält die Wände der Blutgefäße elastisch. Andere Aminosäuren bilden u.a. Antikörper, Transportmoleküle und Enzyme als wichtige Bausteine bei der Ausleitung.

Besonders Glutathion, Glycin, Cystein, Arginin, Methionin, Taurin, Ornithin und Citrullin spielen hier eine bedeutende Rolle. Cystein, Histidin, Arginin, Carnitin, Taurin, Carnosin sind hingegen als Antioxidantien bekannt. Im Zusammenwirken mit den Polyphenolen und Milchsäurebakterien erhöhen sich die antioxidativen Eigenschaften. Das senkt den Stress, reinigt Blut sowie Gefäße, stärkt das Immunsystem und verbessert die Fließfähigkeit des Blutes.

Gerade im Winter braucht der Körper freie Kraft. Fermentierte Mikronährstoffe sind die Zukunftsmusik der Zell-Medizin. Der Körper braucht sie, um die Selbstheilungskräfte zu erschließen, „Giftmüll“ aus dem Körper zu vertreiben und Energie zu gewinnen.

 

Autor: Ulla Janascheck

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen