Man-Koso
Seit 1998 erfolgreich auf dem deutschen Markt

Denken Sie jetzt im Winter daran,

sich gegen die Allergien im Frühling zu wappnen...

Beginnen Sie jetzt mit einer Man-Koso Kur. Es ist die richtige Zeit, die Immunkräfte zu bündeln.

Möchten nicht auch Sie gerne auf ständige Nies- und Schnupfenanfälle im Frühling verzichten?

Dann nutzen Sie die Herbst-/Wintermonate für eine Kur.

Sie kommen gestärkt durch den Winter und im Frühling werden Sie erst recht davon profitieren...

Leben verlängern und Leistungskraft steigern

Das Geheimnis hoher asiatischer Fermentationskunst

Leben verlängern & Leistungskraft steigern

In Asien schätzt man die Urkaft der Fermente als verantwortlich für Lebensverlängerung und den Erhalt der Gesundheit des Verdauungssystems. In Korea ist das milchsaure Kimchi eine Nationalspeise. In Japan kennt man Miso, Tempeh und die Fermentation von Gemüse in feuchter Reiskleie. In Nepal isst man Gundru. Auch in Osteuropa findet man Borscht, saure Rüben, Kwas und milchsauren Knoblauch auf dem alltäglichen Speiseplan.

Heute weiß man, dass besonders die mehrstufige Fermentation pflanzlicher Kombinationen Inhaltsstoffe hervorbringt, die sehr gut auf den Darm wirken und damit den gesamten Körper von Grund an aufbauen können. 

Warum aber ist fermentiertes Obst und Gemüse so gesund?

Milchsäurebakterien sind ein wichtiger Bestandteil des Mikrobioms und sorgen daher für eine gesunde Darmflora. Durch die Tätigkeit des Lacto-Bazillus entstehen viele Enzyme, die den Körper von der Zelle aufwärts mit Energie versorgen, die Verdaulichkeit fördern und den Vitamin- und Mineralstoffgehalt in anderen Lebensmitteln erhöhen.

Fermentierte Bio-Rohkost steckt außerdem voller weiterer hilfreicher Bakterien, wie beispielsweise des Bifidus – Probiotika, die für das Leben wirken.

Aufgespalten in wertvolle (natürliche verdauliche! - im Gegensatz zu künstlichen unverdaulichen) Aminosäuren, die mit den Milchsäurebakterien sehr emsig reagieren, entfaltet fermentiertes Obst und Gemüse wahre meisterliche Fertigkeiten in der Unterstützung des Darmtrakts.

Sobald sich diese „hochintelligenten“ Kleinstbausteine dort in ausreichender Menge aufhalten, kommunizieren sie ohne Unterlass mit dem zentralen Nervensystem. Man bezeichnet sie auch das das zweites Gehirn, das als das bekannte „Bauchgefühl“ möglicherweise sogar die Steuerung des primären Kopfgehirns übernimmt.

Ist die Mikroflora des Darms gesund, können hochwertige Eiweiße, Glukose, essentielle Fette, alle B-Vitamine, das für das Blut wichtige Vitamin K und die Neurotransmitter gebildet werden. Auch der Abbau der Nahrung funktioniert dann reibungslos.

Mithilfe eines gesunden Darmmilieus bleibt die geistige und körperliche Leistungskraft bis ins hohe Alter hinein auf hohem Niveau erhalten bzw. können verlorene Kräfte schnell wieder zurück gewonnen werden.

Und: Das regelmäßige Kuren mit einem kultivierten Bio-Rohkost-Konzentrat ist ein effektiver Weg, um eine Lebensmittelunverträglichkeit zu beseitigen. Beim Leaky-Gut-Syndrom - einer Erkrankung, die aufgrund einer entzündeten durchlässigen Darmmembran auftritt und wobei unverdaute Partikel von Nahrungsmitteln in die Blutbahn gelangen, zahlt sich der Wiederaufbau der Darmflora mit Fermenten aus.

Genauso profitieren Patienten mit Morbus Crohn, Colitis, Reizdarm-Syndrom, chronischen Allergien und Erkrankungen des Immunsystems von der Wiederherstellung einer gesunden Darmflora mit fermentierter vegetarischer Bio-Kost.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen